Deutsche Seite
Hallo! Einloggen oder registrieren?
Warenkorb

AGB

1. Allgemeines

Die gelieferte Ware steht im Eigentum des Gruppe C Motorsport Verlages. Die Auslieferung erfolgt zu den allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen des Verlages, die nachfolgend wiedergegeben sind. Alle Angebote und Lieferungen des Verlages erfolgen ausschließlich nach Maßgabe dieser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Ergänzend gelten die in der Verkehrsordnung niedergelegten buchhändlerischen Handelsbräuche. Abweichende Bedingungen des Bestellers bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Verlages.

2. Versendung:

Die Versendung erfolgt auf Rechnung und auf Gefahr des Bestellers.

3.Verpackung:

Lieferungen erfolgen mit handelsüblicher Verpackung. Bei Verwendung von bahneigenen oder spediteureigenen Transportbehältern wird dem Besteller die anteilige Miete in Rechnung gestellt. Sonderverpackungen werden zu Selbstkosten berechnet.

4. Beanstandungen:

Beanstandungen bezüglich Inhalt und Beschaffenheit einer Lieferung müssen innerhalb von 14 Tagen nach Wareneingang und bei verborgenen Mängeln innerhalb von 14 Tagen nach Entdeckung, unter Vorlage des Lieferscheines und der Rechnung bei dem Gruppe C Motorsport-Verlag erfolgen. Andernfalls gilt die Ware als genehmigt. Transportschäden sind unmittelbar gegen den Transporteur (Spediteur, Frachtführer, Post, Bahn, usw.) unter Beachtung der handelsüblichen Förmlichkeiten geltend zu machen und dem Verlag anzuzeigen.

5. Rücksendungen:

Fest bezogene Bücher werden nicht zurückgenommen und gehen im Falle der Rücksendung kostenpflichtig an den Besteller zurück. Fehlerhafte Exemplare ( Druck- und Bindefehler ) sind grundsätzlich komplett zu remittieren. Das verauslagte Porto wird gutgeschrieben.

6. Eigentumsvorbehalt:

Der Gruppe C Motorsport-Verlag behält sich das Eigentum an den gelieferten Verlagswerken bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher ihm aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller jetzt oder zukünftig zustehenden Forderungen vor. Die Forderung aus der Weiterveräußerung tritt der Besteller schon jetzt in Höhe des Rechnungswertes der Vorbehaltsware mit allen Neben- und Gestaltungsrechten an den Verlag ab, der diese Abtretung schon jetzt annimmt. Der Besteller ist zum Einzug der abgetretenen Forderungen berechtigt und verpflichtet, solange der Verlag diese Ermächtigung nicht widerrufen hat. Nimmt der Besteller die Forderung aus einer Weiterveräußerung der Vorbehaltsware in ein mit seinem Kunden bestehendes Kontokorrentverhältnis aus, so ist die Kontokorrentforderung in voller Höhe abgetreten. Nach erfolgter Saldierung tritt an Ihre Stelle der anerkannte Saldo, der bis zur Höhe des Betrages als abgetreten gilt, den die ursprünglich abgetretene Forderung ausmachte. Die Sicherungsabtretung umfasst im Falle des Verkaufs und Vertriebs von Fortsetzungswerken auch das recht des Bestellers gegenüber seinem Abnehmer, den Bezug weiterer Teile des Fortsetzungswerkes zu verlangen. Bei Abwicklung der Geschäftsbeziehungen zwischen dem verlag und dem Besteller durch laufende Rechnung ( Kontokorrent ) gelten der Eigentumsvorbehalt und die Sicherungsabtretung als Sicherheit für die Saldoforderung des Verlages. Kommt der Besteller mit seinen Vertragspflichten gegenüber dem Verlag in Verzug oder tritt eine wesentliche Verschlechterung seiner Vermögensverhältnisse ein, so wird di gesamte Restschuld sofort fällig. In diesen Fällen ist der Verlag unbeschadet seiner Rechte befugt, vom Vertrag zurückzutreten und die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware abzuholen. Der Besteller verliert sein Recht zum Besitz. Auf Verlangen des Verlages hat der Besteller ferner alle zur Geltendmachung der abgetretenen Rechte erforderliche Unterlagen zur Verfügung zu stellen und die Anschriften der Schuldner sowie den Bestand der Forderungen bzw. Inhalte der Rechte mitzuteilen.

7. Preise:

Der Besteller ist verpflichtet, die vom Verlag festgesetzten Ladenpreise gemäß Preisbindungsrevers einzuhalten oder als Zwischenbuchhändler seine Abnehmer in diesem Sinne zu verpflichten. Hierunter fallen auch von uns festgesetzte Sonderpreise, wie Teilzahlungspreise, Subskriptionspreise, Umtauschpreise u. a. Änderungen des gesetzlichen Mehrwertsteuersatzes berechtigen beide Parteien, eine entsprechende Preisanpassung zu verlangen.

8. Zahlung:

Die Zahlung hat zum Fälligkeitstermin unter Angabe der Rechnungs- und Kontonummer an den Gruppe C Motorsport- Verlag zu erfolgen. Bei Überschreiten der Zahlungsfrist und nach entsprechender Mahnung kann der verlag ohne entsprechenden Schadensnachweis Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank oder Ersatz des tatsächlich entstandenen Verzugsschadens verlangen.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Erfüllungsort für alle sich aus der Geschäftsbeziehung zwischen dem Verlag und dem Besteller ergebenden vertraglichen und außervertraglichen Verbindlichkeiten ist Duisburg. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung - auch im Urkunden-, Scheck- und Wechselprozeß - ist ausschließlich Duisburg, soweit nicht aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen ein anderer Erfüllungsort oder Gerichtsstand gegeben ist.

10. Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Gruppe C Motorsport Verlag GmbH, Am Golfplatz 60, 47269 Duisburg, Tel. 0203 - 76 55 11, email: info@gruppec.de.