Deutsche Seite
Hallo! Einloggen oder registrieren?
Warenkorb

Deutsche Rennsport-Meisterschaft

%alt%%alt%%alt%%alt%

Wen auch immer die Autoren befragten, um Hintergründe für dieses Buch über die Deutsche Rennsport-Meisterschaft zu erforschen und Erinnerungen zu präzisieren – als Quintessenz kristallisierte sich heraus, was Hans-Joachim Stuck in seinem Vorwort mit „es war einfach eine geile Zeit“ auf den Punkt brachte. Schon die Liste der Champions von 1972 bis 1985 liest sich wie ein elitärer Auszug aus dem „Who is Who“ der damaligen Tourenwagen- und Sportwagen-Szene. „Strietzel“ Stuck, Dieter Glemser, Hans Heyer, Rolf Stommelen, Klaus Ludwig, Harald Ertl, Bob Wollek, Stefan Bellof und Jochen Mass.

Sie und viele andere kommen in diesem Buch selbst zu Wort oder werden - wie z. B. die unvergessenen Publikumslieblinge Manfred Winkelhock, Markus Höttinger und Edgar Dören - portraitiert. In eigenen Kapiteln werden die einzelnen Saisons noch einmal packend nacherzählt. Die Technik wird anhand des Reglements und so spektakulärer Rennautos wie Ford Capri I, BMW 320, Ford Escort, Lancia Beta Montecarlo, Porsche Carrera oder Porsche 935, Turbo Capri und BMW M1 sehr plastisch und unterhaltsam durchleuchtet.

So manche erst jetzt erzählbare Anekdote erlaubt Blicke hinter die Kulissen und macht schmunzeln. Nicht zuletzt gibt auch der sehr umfangreiche Statistikteil einen genauen Überblick über das Geschehen auf und abseits der Piste. Und das Ganze ist garniert mit einer Vielzahl von Fotos, die – zum Teil bis dato noch nicht veröffentlicht – diese Geschichte auf ihre eindrucksvolle Weise erzählen und ergänzen. „Einfach eine geile Zeit“: All das mit auf jeder einzelnen Seite spürbarer Lust zusammengetragen von zwei Zeitzeugen – beide damals wie heute Sportreporter mit gleichermaßen kritischer Distanz und großer Liebe zu diesem faszinierenden Sport. Eine Pflichtlektüre für jeden, dessen Herz ebenfalls für den Rennsport schlägt.

  • 256 Seiten
  • 600 Fotos (sw/color)
  • Format:245 mm x 300 mm
  • deutscher Text
  • Hardcover
  • umfangreiche Statistik

Im Oktober 2011 gewinnt der Titel "Deutsche Rennsport-Meisterschaft" den erstmals vergebenen ADAC MOTORWELT AUTOBUCH PREIS in der Kategorie MOTORSPORT und setzt sich damit gegen zahlreiche namhafte Mitbewerber durch.

ISBN: 9783928540636

Deutsche Rennsport-Meisterschaft ist leider ausverkauft.

Bewertungen zu Deutsche Rennsport-Meisterschaft

rst64@centrum.cz

Sternevon VÍT STRNÁDEK
Geile Zeit, geiles Buch

Hallo,

ich habe eine kurze Frage, die Sie erneut zu drucken, dieses Buch zu tun, ich kann es nicht überall?
Strnádek TSCHECHIEN

Duckhorn

Sternevon Werner Duckhorn
Das buch zu lesen war : Einfach eine GEILE ZEIT! :) DANKE
Freue mich schon auf die AC SCHNITZER Story LG

Tipp: Geile Zeit, geiles Buch

Sternevon c.krome@vest-netz.de
Dass sich der 1989 vom Duisburger Spitzenfotografen Ulrich Upietz gegründete Gruppe C Motorsport Verlag anfangs mit Sportprototypen befasste, ist so gut wie selbsterklärend. Das Jahrbuch zu den Geschehnissen bei den 24 Stunden von Le Mans, in der Sportwagen-Weltmeisterschaft, der Interserie, in den USA und Japan genoss Kultcharakter. Da Porsche allein schon über seine Kundenteams in aller Welt mit dem Modell 962C Marktführer war, drängte sich eine Marken-Monografie auf, die mit "Porsche Sport" erschien und sich in ähnlicher Geschwindigkeit etablierte. Es folgten ein Dedikationsband zum Launch des McLaren F1 GTR 1995, Porsche-Modellhistorien und schließlich eine jährlich neu erscheinende Dokumentation der Mutter aller Autorennen, der 24 Stunden auf der Nürburgring-Nordschleife. Allen Werken gemeinsam war stets eine innige Liebe zur (Bild-)Qualität, die Upietz senior seinem Sohn Tim offenbar in die Wiege gelegt hat. Der Verlagsleiter in zweiter Generation ist inzwischen ein nicht minder erfolgreicher Könner hinter der Linse. Das zurzeit populärste Produkt des Hauses konnte er naturgemäß nicht aktiv mitgestalten. Am finalen Band über die Deutsche Automobil-Rennsportmeisterschaft mussten ältere Semester mitwirken, Zeitzeugen nämlich. Diese fanden sich in den Profi-Journalisten Gustav Büsing und Uwe Mahla, die auf eine angenehm unaufdringliche Weise den alten Schlag der Motorsport-Reporter verkörpern. In meisterlicher Manier lassen Sie gleich zwei Leserzielgruppen mitfühlen, was den Mythos DRM (sprich: Deutsche Rennsportmeisterschaft) eigentlich ausmacht. Von 1972 bis zu ihrer Einstellung 1984 war sie nicht nur der Deutschen erste Liga, sondern ein auf dem gesamten Erdball geliebtes, ja vergöttertes Championat. Porsche, BMW, Ford und Lancia prägten die Szene, Exoten von Fiat, Alfa Romeo, Chevrolet oder Opel machten ebenfalls mit. Spektakuläre Konstruktionen wie Carrera RSR (1973 bis 75), 934 turbo (1976), 935 (1977 bis 1982) oder 956 (ab 1983) prägten eine "geile Zeit", wie es Hans-Joachim Stuck in seinem Vorwort auf den Punkt bringt. Dass "Strietzel" bei den 24 Stunden Nürburgring erst vor wenigen Wochen als Rennfahrer zurückgetreten ist, unterstreicht den aktuellen Bezug eines Buches, das zurzeit in fast allen Chefzimmern der Branche zuoberst auf den Schreibtischen liegt – oder steht. Worauf das zurückzuführen sein könnte? Die Antwort liegt auf der Hand: Fahrerpersönlichkeiten – in Ehren ergraute, aber auch viel zu früh verstorbene - finden in Einzelportraits ihre Würdigung, Technik, Statistik oder Rennaction, eingefangen in 600 Bildern, kommen auf keiner der insgesamt 256 Seiten zu kurz. Und noch einen Aspekt übersehen vor allem die Fans der Marke Porsche nicht: 35 Jahre 935 turbo nehmen nicht nur wir zum Anlass, an die "Kreissägen" in all ihrer Urgewalt zu erinnern. Den Autoren Gustav Büsing und Uwe Mahla gelingt es, ein Stück der knisternden Atmosphäre in die heutige Zeit zu transportieren, die sogar jene fasziniert, die damals noch Kinder waren und niemals dabei sein konnten. Alle anderen - der Verfasser dieser Rezension inhalierte die DRM von 1976 bis 1984 und später auch den Würth-Supercup, dessen Pressechef zufällig Gustav Büsing war – messen noch einmal erhöhten Pulsschlag. So sie denn mögen, passiert ihnen das Tag für Tag. Fazit: unbedingt empfehlenswert, eine der besten Motorsport-Publikationen aller Zeiten! Wer nach der offiziellen Vorstellung am 30. März 2011 anlässlich der Techno Classica in der Messe Essen noch nicht bestellt hat, sollte dies schleunigst tun. Oder die Zweitauflage abwarten, für die sich ein Hörbuch anbieten würde. Es soll Zeitzeugen geben, die noch unveröffentlichte Tonaufnahmen der "Kreissägen" und ihrer Spielgefährten von Zakspeed-Capri turbo bis Schnitzer-BMW M1 turbo hüten...

Carsten Krome, PORSCHE SCENE

Herzlicehn Dank...

Sternevon Eric-P. Müller
... als "Baujahr 1977" habe ich die DRM damals naturgemäß leider nicht verfolgt. Bei meinen Besuchen des Oldtimer Grand Prix Nürburgring hielt ich aber die DRM-Revivals immer für die, tja, geilsten Rennen in diesem Rahmen. Grandios und vielen Dank an Verlag, (Mit-)Autoren und sonstigen Beteiligten, dass euer Buch die Serie, Fahrer, Autos, Hintergründe, Technik,... - das Feeling von einst - heute erlebbar machen, und zwar mit tollen Beiträgen, phantastischen Fotos und hochwertigster Aufmachung (schon das verwendete Papier)!

Einfach ein tolles Buch, 8. April 2011

Sternevon Thomas Nehlert
Der Duisburger Gruppe C Motorsport Verlag von Ulli und Tim Upietz feiert mit diesem Buch ein Jubiläum: Es ist der 50. Band aus diesem Verlagshaus, das sich seit 1989 im weiten Feld der Rennen mit Sportwagen und Prototypen mit eindeutigem Schwerpunkt auf Porsche betätigt. Und diese Publikation wird dem Anlass ohne Einschränkungen gerecht. Die Deutsche Rennsport-Meisterschaft war eine der faszinierendsten Rennserien, die je auf deutschen Rennstrecken ausgefahren wurde. Zwischen 1972 und 1985 bestimmte das Championat das Geschehen im nationalen Automobilsport. Die technische Vielfalt und die abwechslungsreichen Rennen dürften in ihrem speziellen Reiz die nachfolgende Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft noch deutlich übertroffen haben. Das von zwei renommierten Kennern der Materie - Gustav Büsing und Uwe Mahla - verfasste Buch dokumentiert die Meisterschaft nach einem eingehenden Blick auf die Technik der in der DRM eingesetzten Fahrzeuge chronologisch Jahr für Jahr. Nach den Jahren 1972 bis 1976, in denen die Meisterschaft den nach dem Reglement der Gruppe 2 modifizierten Tourenwagen offengestanden hatte, folgte 1977 bis 1981 die Epoche der gewaltigen Gruppe 5-Fahrzeuge, bevor ab 1982 die auch international bedeutsame Gruppe C den Rahmen für den Titelkampf bildete. Allein die Reihe der Namen der siegreichen Fahrer und Marken liest sich wie ein "Who is Who" des Motorsports dieser Kategorie: Hans-Joachim Stuck, Dieter Glemser, Hans Heyer, Rolf Stommelen, Harald Ertl, Klaus Ludwig, Bob Wollek, Stefan Bellof und Jochen Mass sowie Ford, BMW, Porsche und Lancia. Die Texte sind kompetent, kurzweilig und informativ. Nicht weniger als 30 Rennfahrer-Biografien ergänzen die Berichterstattung. Auch die von 1979 bis 1983 ausgetragene Deutsche Rennsport-Trophäe wird in angemessenem Umfang dargestellt. Das Buch erfährt durch einen Blick auf die Finanzierung der Meisterschaft und die siegreichen Teams sowie einen umfangreichen Statistik-Teil eine gelungene Abrundung. Die Illustration ist wie bei allen Bänden aus dem Gruppe C Motorsport Verlag hervorragend. Auf 300 teilweise großformatigen Fotos ist das Geschehen auf und neben den Rennstrecken optisch eindruckvoll und packend festgehalten. So eingehend ist dieses Kapitel des nationalen Motorsports zuvor noch niemals gewürdigt worden. Dieses attraktiv gestaltete und bestens verarbeitete Buch stellt ohne Einschränkungen einen lohnenden Kauf dar.

tolles Buch

Sternevon Manuela
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Buch!!! Ein absolutes Muss für den Motorsport Fan!!! Uwe sagt Danke!! ;-) VL Manuela

drm

Sternevon Manfred Grunert
hab heute das buch erhalten. sensationell. jetzt kommen auch wieder kollegen zu mir an den schreibtisch. herzlichen glückwunsch manfred grunert.

Echt klasse

Sternevon Jens Torner
Echt klasse, macht Spaß, in dem Buch zu blättern, lesen, schauen, schmökern.

Geile Zeit

Sternevon Andreas Schnell
Sehr geehrte Damen und Herren,
der RacingWebShop in Köln hat mir letzte Woche das o.a. Buch nach entsprechender Vorbestellung geschickt.
Ich kann nur sagen, nicht nur eine „Geile Zeit“ sondern auch ein „Geiles Buch“, was so viel heißen soll, dass Ihnen hier wieder einmal eine hervorragende Publikation gelungen ist, was Aufmachung, Layout, Text und Bildauswahl betrifft. Ich bin begeistert.
Wollte Ihnen dies nur kurz mitteilen und hoffe auf weitere Projekte dieser Art aus Ihrem Verlag.
Freundliche Grüße nach Duisburg aus dem Westerwald
Andreas Schnell

Einfach eine geile Zeit

Sternevon Hartmut Pankow
Das Buch ist einfach Klasse. Sachlich und sehr gut alles analysiert. Dazu klasse Bilder und Geschichten. Die Statistik ist
toll. Das Buch ist sein Geld wert.

Sportbuch des Jahres 2011

Sternevon Uwe Brand
Guten Tag Herr Upietz, ich habe gestern
bei Andreas Bunte das Buch "Geile Zeit"
gekauft. Glückwunsch und Anerkennung für dieses sensationelle Buch. Für mich absolut das Sportbuch des Jahres 2011.
Weiterhin viel Erfolg. Herzlich Uwe Brand

TOLL!

Sternevon Manfred Schurti
Lieber Uwe, ich gratuliere dir und Gustav zu diesem außerordentlichen Werk, welches für mich das tollste Buch über den Autorennsport ist, das ich zu Augen bekam.
Da ich nach wie vor noch Fanpost erhalte, welche sich auf diese Zeit bezieht, bin ich überzeugt, dass die Nachfrage danach groß sein wird.

Congratulations

Sternevon John Fitzpatrick
I have just received your DRM book. Congratulations, it is very good and I am proud to be part of it. Thank you for the book. It is already on my coffe table!

Bewertung schreiben

Schreiben Sie eine Bewertung für Deutsche Rennsport-Meisterschaft: